new-work-start

New Work

als Sammel-Begriff für flexible und alternative Arbeitsformen und -modelle ist fast schon inflationär geworden. Der einstmals von Frithjof Bergmann geprägte Begriff bekommt seit der „Corona-Pandemie“ eine neue Konnotation, denn die vielfältigen Optionen und Erfahrungen mit dem Home-Office verändern drastisch unzählige Arbeitsplätze.

Digitalisierung, Blended Learning und projektbezogenes Arbeiten haben in den letzten Jahren vieles auf den Weg gebracht, auch Konzepte wie „Working out loud“ schienen revolutionär.

barbara_messer_2021_hpf_0367
barbara_messer_2021_hpf_0568

Fesselnde Präsentationen

auf Meetings, Tagungen, Workshops und Seminaren haben eines gemeinsam: Die Menschen sind begeistert, sind mit allen Sinnen dabei, hinterher motiviert und tragen den Spirit einer gelungenen Präsentation oder Rede mit ihm ihren Alltag. Doch meist verstecken sich die Vortragenden neben der Leinwand oder einer PowerPoint-Präsentation. Die wahre Botschaft überzeugt die Zuhörenden, wenn äußere und innere Bühne der Vortragenden miteinander in Einklang sind. Diese Kongruenz ist wichtiger als die perfekte Folie oder Story.

  • Am 8. WIFI Trainingskongress in Wien zeigte Barbara Messer, was Trainingskunst im Jetzt und auch für die Zukunft bedeuten kann: Alles andere als langweilig, standardisiert, vorgefertigt. (Methoden-Workshop und Keynote "Lernräume der Zukunft")

    Gabriele Grassl, MAS WIFI Wien
  • „Du bist DIE Königin der Inszenierung.“

    Petra Owen
    Petra Owen Guerrilla Marketing Group
  • Barbara Messer ist herzerfrischend natürlich und wirklich mutig in ihren  Workshops. Damit hat sie uns angesteckt. Gleichzeitig ist sie sensitiv im Umgang mit Themen und Menschen. Danke für einen inspirierenden Tag zum Thema Storytelling!

    Dr. Ulrike Kempkes WDR
  • Frau Messer bringt mit ihrer authentischen und erfrischenden Art Menschen zusammen und erfüllt zudem noch ein hohes Niveau fachlicher Kompetenz. Auch die Kommunikation vor und nach der Veranstaltung war immer sehr angenehm und schnell. (Moderation beim VfL Wolfsburg)

    Nico Briskorn (Leiter Corporate Social Responsibility von der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH)
  • "Barbara, Du bist die Content Queen." (Feedback zum Vortrag "Das Beste draus machen - Challenge Intelligenz")

    Hermann Scherer Hermann Scherer
  • Barbara Messer öffnet Türen.

    Siegmar Stadlbauer Trainer Österreich
  • „Liebe Barbara, nochmal ganz herzlichen Dank für Dein tolles Coaching. Ich merke, wie ich langsam ins Tun komme. Ganz herzlichen Dank dafür. Deine einfühlsame und kreative Herangehensweise hat mir sehr geholfen.“

    Sylvia Kurpanek JD, MSc Palo Alto Institute for Systemic Coaching
  • „Sie haben es geschafft, in einer recht großen Gruppe von 60 Menschen so etwas wie eine intime Atmosphäre herzustellen. Es ist Ihnen durch Ihre sorgfältige und ernsthafte Vorbereitung gelungen, das Seminar kurzweilig zu gestalten und mit vielen Aha-Momenten zu spicken. Herzlichen Dank dafür.“

    Susanne Pfunder Gesamtleitung Personalentwicklung, EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH
  • „Mit Begeisterung und absolut authentisch begleitet und unterstützt sie Menschen bei deren Entwicklung. Mit magischen Momenten gelingt es Frau Messer, die Seminarteilnehmenden immer wieder einzufangen und die für Veränderung so entscheidenden Aha-Momente erleben zu lassen."

    Thomas Friedrich Akademie des Sports

Zukunftsfähige Lernkonzepte

 

anstatt zentimeterdicker Kataloge mit umfangreichen Fortbildungen, deren Inhalte meist gießkannenartig über die Mitarbeitenden ausgegossen werden, ganz gleich auf welchem Kompetenzlevel sie sind oder welche (Vor-) Erfahrungen sie haben, sind der Schlüssel moderner Personalentwicklung.

Die entsteht aber nicht durch Modell-geschwängerte Trainings „von der Stange“, die eher einem Stressmanagement-Seminar gleichen. Resilienz, Selbstführung und Ambiguitätstoleranz lernen wir auch durch Vorbilder und Prinzipien, wie wir Ereignisse und Situationen bewerten. Adaptives und individuelles Lernen erreicht dabei schneller die gesetzten Lernziele.

barbara_messer_2021_hpf_0259
zitat-3
barbara_messer_2021_hpf_0059

Aufbruch und Veränderung

Sie kennen den Satz mit der Küste und den Augen und den neuen Kontinenten. Wer etwas Neues schaffen möchte, muss die vertraute Küste aus dem Blickfeld lassen und aufbrechen. Dieser Aufbruch ist neben aller Neugier, Freiheitsdrang und Abenteuerlust auch mit unterschiedlichstem Unbehagen verbunden. Verständlich, denn das „Vorher“, das „Normale“ gibt es nicht mehr. Eine sich häutende Schlange kann nicht mehr zurück – die Transformation ist in vollem Gange – und greift sich Raum. Diesen neuen Raum in der Veränderung hat vielleicht noch keine Worte, doch der Pulsschlag der Intuition ist hörbar und pocht an die Decke des Verstandes.

„… eine der renommiertesten Trainerinnen Deutschlands.“

Gabal Verlag

One Step Beyond

– Partnerschaften und Projekte –

Schnellkontakt

Senden Sie mir hier eine Email - Vielen Dank!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt