In Persönliches, Training

Arbeiten – und zwar aus vollem Herzen. Trotz Schnupfen – vorletzte Woche.
Die Anfrage ist typisch für diese Jahreszeit – eine sogenannte Jahresauftakt-Tagung.
50 freie Finanzdienstleister starteten in einer neuen Konstellation mit Führungspersönlichkeit – ein wichtiger Auftakt, bei dem die persönlichen Werte dieses Menschen ebenso im Fokus standen wie die tiefere Auseinandersetzung mit eben diesen Werten.
Empowerment, Reflexion und Loyalität standen auf den Zielfahnen dieser beiden Tage.
Ich sollte sie moderieren und tat dies leidenschaftlich. Die TV-Show nutzte ich im Sinnes von Infotainment als starken Einstieg, um das Besondere an der persönlichen Arbeit mit Werten gleich zu Anfang deutlich zu machen. Dann gab es eine Art World-Café und später noch einmal die „TV-Show“, bei der dann alle Teilnehmenden ihre jeweilige Interpretation der zu beachtenden Werte präsentierten. Das mag immer wieder ungewöhnlich erscheinen, es wirkt aber sehr effektiv. Denn diese hohe Qualität von kreativer Auseinandersetzung mit einem Thema ermutigt Menschen, beflügelt sie und macht sie stark. Mit meiner Methode „TV-Show“ wird das in einer ganz besonderen Weise möglich, diese Erfahrung durfte ich schon oft länderübergreifend machen.

Die Teilnehmenden sind nicht nur mit dem Kopf beschäftigt. Nein, ganz im Gegenteil: Herz, Hände, Seele und Intuition gehen damit einher – ein schaffender Prozess.
Die beiden Tagen vergingen im Flug. Während die Teilnehmenden den Abend lange ausklingen ließen, genoss ich die Badewanne und lauschte lange auf das nächtliche Singen der Wasservögel, die dort hoch über den Dächern des Tagungshotels am Döllnsee flogen.
Ich liebe diesen Rückzug, verschafft er mir Ruhe und Kraft für den nächsten Tag.

Ein persönliches Highlight zum Thema Kundenorientierung fand sich am Abend vor der Tagung: Als ich noch mit meinen Lieblings-Winter-Autofahrerschuhen in den Tagungsraum kam, sah ich, dass der Kunde ebensolche Schuhe trug – auch in grün!

Barbara Messer: Inhalte merk-würdig vermitteln