In Termine, Termine - Seminare & Akademie

Trainer-Slam von und mit Barbara Messer

Die Idee des Poetry-Slams bekommt im Kontext des Trainings eine neue Wirkung:
Die präsentierenden Trainer*innen haben Gelegenheit, ihre innovativste, erfolgreichste Methode innerhalb von 15 Minuten der Jury und dem Publikum vorzustellen und danach mit allen Anwesenden in einen Austausch zu treten. – Innovativ bedeutet, die Methode sollte neu sein oder die Weiterentwicklung einer schon veröffentlichten Methode für einen bestimmten Kontext bzw. ein bestimmtes Kundenanliegen sein.
Es geht nicht darum, ein Trainings- oder ein Analyse-Konzept oder ein bestimmtes Tool auf den eigenen Kontext zu übertragen. Ziel des Slams ist es, Neuigkeiten und Ideen vorzustellen, vielleicht sogar zum allerersten Mal. Dabei ist es nicht notwendig, dass die Methode bereits „ausgefeilt“ ist, es geht in einem solchen Fall (auch) um die Idee.
Trainer-Kolleg*innen im Publikum bieten als „Teilnehmer*innen“ einen optimalen Pool, um im anschließenden Austausch gemeinsam mit der Jury Feedback zur weiteren Entwicklung der Methode zu geben, ihre Wirkung zu ergründen und die Anwendbarkeit für andere Kontexte zu eruieren.
Kriterien der Jury sind:

  • Innovationskraft der Methode (neu oder adaptiert für einen bestimmten Kontext eines Auftrages; bitte keine Kopien bekannter Konzepte, Ansätze und Modelle)
  • Wie gelingt die Inhaltsvermittlung mit dieser Methode? (Wie gut können damit Inhalte transportiert werden? Sind speziellen Fähigkeiten vonnöten oder kann sie von anderen Treiner*innen gut angewendet werden?)
  • Nachhaltigkeit (Wird eine hohe Merkfähigkeit bei den Teilnehmenden erreicht?)
  • Anwendbarkeit für verschiedene Kontexte? (Ist die Methode für Verkauf, Industrie, Lehre u.a. gleichermaßen anwendbar?)
  • die Präsentation an sich und ihre Wirkung auf das Publikum („Doziert“ der Präsentierende? Aktive Beteiligung des Publikums?)
  • die Trainer*innen-Persönlichkeit (Souveränität, Haltung, Status)

Die Fach-Jury unter der Leitung von Barbara Messer bewertet gibt Feedback und prämiert die/den Besten.

Die Jury des 2. Deutschen Trainer-Slams im Februar 2017 in Berlin:
Andreas Müller (ehemals Autostadt), Michael Hess (4dimensional; Gewinner des Slams in Wien), Barbara Liebermeister (IFIDZ), Barbara Messer

 

Der 3.Deutsche Trainer-Slam wird zu Gast sein in den Räumlichkeiten von „Rheingedanke„. Ein herzliches Dankschön an Irina Lackmann und Michael Thum!

Für die Jury konnten Stephan Gingter, Präsident des BDVT e.V., und Steffen Powoden, VeränderungSPartner, gewonnen werden.

Anmeldungen bitte unter:

https://www.eventbrite.com/e/3-deutscher-trainer-slam-tickets-38601145064

Im Preis sind Getränke, Obst und Snacks enthalten.

Schnellkontakt

Senden Sie mir hier eine Email - Vielen Dank!

Not readable? Change text. captcha txt